Archiv der Kategorie 'Christian Andersen Märchen'

Das hässliche Entlein

Vor langer langer Zeit gab es einmal eine Entenmutter auf einem Bauernhof, welche darauf wartete, dass aus ihren sieben Eiern kleine Entenküken schlüpfen würden. Bald war es auch so weit und aus sechs der Eier schlüpften bildschöne gelbe Entenküken. Aber das siebte Ei, welches auch viel größer war als die anderen, rührte sich nicht. Erst […]

Die Schnellläufer

Die Schnellläufer Es war ein Preis ausgesetzt, ja, es waren zwei ausgesetzt, ein kleiner und ein großer, für die größte Schnelligkeit, aber nicht etwa bei einem Laufe, sondern über das ganze Jahr verteilt. “Ich bekam den ersten Preis” sagte der Hase; “Gerechtigkeit muss doch sein, wenn die eigene Familie und gute Freunde mit im Rate […]

Die roten Schuhe

Die roten Schuhe Es war einmal ein kleines Mädchen, gar fein und hübsch; aber es war arm und musste im Sommer immer barfuß gehen, und im Winter mit großen Holzschuhen, so dass der kleine Spann ganz rot wurde; es war zum Erbarmen. Mitten im Dorfe wohnte die alte Schuhmacherin; sie setzte sich hin und nähte, […]

Der letzte Tag

Der letzte Tag Der heiligste von allen unseren Lebenstagen ist der Tag, an dem wir sterben; das ist der letzte Tag, der heilige, große Tag der Verwandlung. Hast Du schon einmal von rechtem Ernste erfüllt über diese mächtige, und allen gewisse letzte Stunde auf Erden nachgedacht? Da war einmal ein Mann, ein Strenggläubiger, wie er […]

Der fliegende Koffer

Der fliegende Koffer Es war einmal ein Kaufmann, der war so reich, dass er die ganze Straße und fast noch eine kleine Gasse mit Silbergeld pflastern konnte; aber das tat er nicht, er wusste sein Geld anders anzuwenden, und gab er einen Groschen aus, so bekam er einen Taler wieder, ein so kluger Kaufmann war […]

Das Liebespaar

Das Liebespaar Ein Kreisel und ein Ball lagen im Kasten beisammen unter anderem Spielzeug, und da sagte der Kreisel zum Ball: “Wollen wir nicht Brautleute sein, da wir doch in dem Kasten zusammenliegen?” Aber der Ball, der von Saffian genäht war und der sich ebensoviel einbildete wie ein feines Fräulein, wollte auf dergleichen nicht antworten. […]

Das Gänseblümchen

Das Gänseblümchen Nun höre einmal! Draußen auf dem Lande, dicht am Wege, lag ein Landhaus; du hast es gewiss selbst schon einmal gesehen! Davor liegt ein kleines Gärtchen mit Blumen und einem Zaun, der gestrichen ist. Dicht dabei am Graben, mitten in dem herrlichen grünen Grase, wuchs ein kleines Gänseblümchen. Die Sonne schien ebenso warm […]

Das Feuerzeug

Das Feuerzeug Es kam ein Soldat auf der Landstraße dahermarschiert: eins, zwei; eins, zwei! Er hatte seinen Tornister auf dem Rücken und einen Säbel an der Seite, denn er war im Krieg gewesen und wollte nun nach Hause. Da begegnete er einer alten Hexe; sie war widerlich, ihre Unterlippe hing ihr gerade bis auf die […]

Alles am rechten Platz

Alles am rechten Platz Es ist über hundert Jahre her. Da lag hinter dem Walde an dem großen See ein alter Herrenhof, der war rings von tiefen Gräben umgeben, in denen Kolbenrohr, Schilf und Röhricht wuchsen. Drüben vom Hohlwege herüber erklangen Jagdhornruf und Pferdegetrappel, und deshalb beeilte sich das kleine Gänsemädchen, die Gänse auf der […]